Banff Mountain Film Festival World Tour 2012

Das Banff Mountain Film Festival geht auch 2012 wieder auf seine alljährliche Reise durch die ganze Welt. Start ist in Deutschland der 24. Februar, Veranstaltungsort das CinemaxX München. Dabei wird es ein zweistündiges Programm, bestehend aus sieben Filmen, zu sehen geben. In allen Globetrotter-Filial-Städten kommt noch ein Sahnehäubchen dazu: hier werden die regulären Filmdarbietungen um das so genannte Radical-Reels-Programm erweitert.

Trailer Banff Mountain Film Festival World Tour 2012

Mittelpunkt des Banff Mountain 2012: „Chasing Water“

Der Hauptfilm der Banff Mountain Film Festival World Tour 2012 ist „Chasing Water“. Eine Dokumentation, die ganz im Zeichen des Umweltschutzes steht, denn hier geht es um das ausgetrocknete Flussdelta des Colorado Rivers. Der Fotojournalist Pete McPride folgt dem größten Fluss des Südwestens Nordamerikas, von seiner Quelle bis zur Mündung. Beeindruckende Bilder auf dem Wasser sowie aus der Luft erwarten den Zuschauer. Aber eben auch der Anstoß zum Nachdenken zeichnet „Chasing Water“ aus, denn durch die rücksichtslose Wasserumleitung für Landwirtschaft und andere Industriezweige ist das natürliche Ökosystem des Colorados erheblich gestört.

Baumklettern und die Suche nach dem Outdoor-Traum

Wie Tarzan im Urwald – so muss man sich beim Baumklettern fühlen. Dieser Vorstellung von Freiheit kommt der Film „Treeverse“ ein Stück näher, denn Brian French und Will Koomjian werden eine Strecke von einem Kilometer durch ein kleines Wäldchen zurücklegen – ohne jeglichen Kontakt zum Boden. Um die Erfüllung von Lebenswünschen geht es in dem Roadmovie „23 Feet“. Im Westen der USA machen sich die Protagonistinnen auf die Suche nach gelebten Outdoor-Träumen. Ein Film, der garantiert für neue Inspirationen sorgt. Weitere Themen der Banff Mountain Film Festival World Tour 2012 sind Freeskiing („All.I.Can“), Eisklettern („Blue Obsession“) sowie klassisches Klettern („Towers of Ennedi“ und „Origins: Obe & Ashima“).

Trailer All.I.Can

Radical-Reels-Programm

Das Radical-Reels-Programm des Banff Mountains dreht sich um Extremsport sowie Abenteuer und hat noch einige Filme mehr zu bieten, u. a. den Kurztrickfilm „The Man and the Mammoth“ über einen steinzeitlichen Höhlenmenschen, der das Skifahren für sich entdeckt. Für alle Kletterer ist „Race for the Nose“ ein Muss. Wie es der Name schon verrät, geht es um die berühmte Speedkletterroute Nose im U. S. Yosemite National Park. Weitere Filme über Freeriding („This is my Winter“), Mountainbiking („From the Inside Out“) und eine spannende Tauchexpedition („Deepsea under the Pole“) sind mehr als vielversprechend – wie es sich eben für die Banff Mountain Film Festival World Tour gehört.

Kurzfilm „The Man and the Mammoth“

Banff Stationen:

München, Darmstadt, Düsseldorf, Essen, Kassel, Hannover, Braunschweig, Nürnberg, Regensburg, Bamberg, Bayreuth, Köln, Rosenheim, Garmisch-Partenkirchen, Frankfurt, Kempten im Allgäu, Augsburg, Bonn, Ulm, Stuttgart, Berlin, Freiburg, Karlsruhe, Hamburg, Karlsruhe, Leipzig, Dresden, Mannheim

Terminübersicht und Tickets


Banff Mountain Film Festival World Tour 2012

Beginn: Freitag, 24. Februar 2012
Ende: Samstag, 31. März 2012


Kommentar schreiben